Welche Sternzeichen passen gut zusammen in Liebe?

Welche Sternzeichen passen gut zusammen in Liebe?
Share

Es ist immer etwas Wahnsinn in der Liebe. Es ist aber immer auch etwas Vernunft im Wahnsinn. Also warum funktionieren einfach manche Beziehungen und andere nicht? Welche Männen und Frauen passen gut zusammen und welche nicht? Mit welchem Sternzeichen passe ich zusammen? Grundsätzlich, welche Sternzeichen passen am besten zusammen in der Liebe und für eine Beziehung?

Hier ist alles, was uns die Astrologie verrät über die Kompatibilität in der Liebe zwischen den Sternzeichen, und einiges mehr über unsere Persönlichkeit, unsere Zuneigung und unsere geheimen Wünsche.

Sternzeichen und Liebe

Aber was einfach ist, ist, dass wir und unsere Liebesbeziehungen durch ein paar grundlegende Eigenschaften bestimmt sind. Diese Eigenschaften leiten sich vom Sternzeichen ab, unter dem wir und unser Liebesleben geboren werden. Diese Sternzeichen kontrollieren also auch den größten Teil davon. Also, einige Persönlichkeiten und Charaktere passen sehr gut zusammen, andere einfach ist. Man könnte probieren und probieren aber es wird nie daraus was gutes entstehen.Das liegt nicht an uns, sondern an der Tatsache, dass diese Sternzeichen einfach nicht zusammen passen für eine Beziehung. Es ist also ratsam, den Ratschlägen der Astrologie zu folgen. Also mit welchem Sternzeichen komme ich gut zusammen?

Widder
(21. März – 19. April)

Menschen, die in diesem Sternzeichen geboren wurden, wissen, dass sie das Beste verdienen, was diese Welt zu bieten hat. So suchen sie immer nach demjenigen, der auffällt. In diesem Prozess vernachlässigen sie aber das Beste für sich selbst und finden oft den einen oder anderen Fehler bei denen, die sich ihnen in den Weg stellen. Ein weiterer wichtiger Faktor ist ihre Unfähigkeit, geduldig zu handeln. Alles muss jetzt passieren, je schneller desto besser. Wenn es nicht so ist, verlieren Widder die Geduld, es ein Projekt durchzuziehen. Und, sie können es nicht ertragen, etwas nicht zu wissen. Es sind die neugierigsten Menschen, und sie können es nicht lassen, ihre Nase in die Angelegenheiten anderer Leute zu stecken. Sie müssen unbedingt alles wissen, wollen genau Bescheid wissen, wer macht was wann wo warum. Wenn wir über Liebe reden, ist es aber gut, dem anderen etwas Spielraum zu lassen – und manchmal nicht alles wissen zu wollen.

Stier
(20. April – 20. Mai)

Es ist die Angst vor der Liebe, die die Menschen, die unter diesem Sternzeichen geboren werden, von der Liebe abhält. Es spielt keine Rolle, ob es ihre eigene Vergangenheitserfahrung ist, oder die der Menschen, die um sie herum sind. Sie wissen, dass Liebe wehtun kann und sie werden mit Lichtgeschwindigkeit davonlaufen. Sie sind Denker und müssen alles analysieren, bevor sie eine Entscheidung treffen. Selbst wenn sie die Liebe ihres Lebens finden, werden sie es sich zweimal überlegen. Der Bulle greift, trotz seiner Hörner, nicht direkt alles an. Es will überlegt sein. Nur wenn der Partner ihnen Loyalität durch Worte oder besser Taten versichern, kommt eine Beziehung in Betracht.

Zwillinge
(21. Mai – 20. Juni)

Die doppelte Natur dieses Tierkreises ist ein Problem, nicht nur für andere, sondern auch für sie selbst. Sie können nicht vorhersagen, wie sie auf gewisse Dinge reagieren werden und leben daher immer in der Angst, Dinge zu vermasseln. Diese Angst lässt sie davon absehen, sich zu verlieben, man will ja nichts falsch machen. Zwillinge sind auch nicht bekannt dafür, dass sie gerne Risiken eingehen. Deshalb wollen sie sich lieber nicht verlieben, als damit umgehen zu müssen, wohl noch um Liebe zu kämpfen. Selbst die Stabilsten und mental Stärksten aus diesem Tierkreis werden sich in Situationen irrational und unvorhersehbar verhalten. Sie sind wie eine tickende Bombe. Sollte diese Bombe explodieren, explodiert die Beziehung mit ihr.

Krebs
(21. Juni – 22. Juli)

Die Sensibilität dieses Sternzeichens fühlt man auch in seinem Liebesleben. Diejenigen, die einen Krebs kennen, stimmen sicherlich zu. Aber das ist auch das Problem, dass sie es nämlich hassen, verletzt zu werden, aber vor allem, wenn andere verletzt werden. Es geht ihnen oft um andere. Sie haben keine Angst vor der Idee, jemanden, der Scherzen hat,  zu trösten, etwas Leid zu schultern. Was sie aber nicht ertragen können, ist, diesen Schmerz selbst zu verursachen. Die Menschen dieses Tierkreises wissen, dass sie nie bewusst jemanden verletzen würden. Es ist das unbewusste Selbst, vor dem sie Angst haben. Anstatt sich zu verlieben und das zu genießen, ziehen sie es also vor, Single zu bleiben und allen anderen Bedürftigen zu dienen, sich aber auszusparen, da sie keinen verletzen wollen.

Löwe
(23. Juli – 22. August)

Ich liebe es, den Löwen als Analogie zu allen Löwen generell zu verwenden. Dieses Tier ist nicht nur einfach das Symbol des Sternzeichens, der königlich dargestellte Löwe die Menschen aus seinem Sternzeichen eben sehr oft sehr gut. Also, fangen wir an. Wie stellt man sich einen König vor? Die Kontrolle über alles und jedes, richtig? Wie würde ein König es finden, diese Position aufzugeben? Die Geschichte lehrt es uns schon, kein König dankte freiwillig ab, oder jedenfalls nur ganz ganz wenige. Also es deutet schon  darauf hin, das kommt überhaupt nicht gut an. Genauso wie Leos die Liebe betrachten. Sie haben das Gefühl, dass die Liebe die Kontrolle über ihr Leben übernehmen wird. Übernimmt jemand ihr Privatleben, so sie wissen nicht, was sie tun sollen. Es muss aber nicht immer so sein – nicht immer soll die Liebe die Kontrolle über Dich Löwen übernehmen. Die Liebe soll Dir zeigen, dass man an Deiner Seite durch dick und dünn gehen kann,

Jungfrau
(23. August – 22. September)

Jungfrauen können sehr kritisch gegenüber jedem und allem um sie herum sein. Man fragt sich, wie sie sich fühlen würden, wenn sie kritisiert würden? Fragen Sie gar nicht danach. Sie sind selber ihre größten Kritiker. Diese Selbstkritik hindert sie daran, die Liebe hereinzulassen. Die Menschen, die unter diesem Sternzeichen geboren wurden, haben immer das Gefühl, dass sie das erst verdienen müssen, was sie bekommen. Wenn also die Frage der Liebe auftaucht, können sie sich ihre vergangenen Fehler nicht verzeihen. Sie haben immer das Gefühl, dass das, was sie vorher getan haben, zurückkommen und die Gegenwart ruinieren wird.

Lerne, Dir selbst zu vergeben. Die Tatsache, dass Du Deine Fehler anerkennst, ist ein Beweis dafür, dass Du daran arbeiten wirst, sie nicht zu wiederholen!

Waage
(23. September – 22. Oktober)

Waagen sind die freundlichsten aller Sternzeichen. Sie sind dafür bekannt, Liebe zu verbreiten wie kein anderes Sternzeichen. Es gibt nur einen Menschen, den sie nicht lieben gelernt haben. Sich selbst. Sie haben immer das Gefühl, dass sie die Liebe, die sie bekommen, nicht verdienen und laufen daher immer wieder davor weg. Nicht, weil sie in der Vergangenheit einige Fehler gemacht haben, sondern nur, weil sie ihre magere Existenz nicht für würdig halten. Man kann nicht weitermachen, wenn man nicht lernt, sich selbst zu lieben, liebe Waagen. Dies wird nicht nur Deiner Persönlichkeit helfen, sondern auch Deine Fähigkeit erhöhen, andere zu lieben. Also, lerne Dich zu lieben! Du bist super!

Skorpion
(23. Oktober – 21. November)

Die Skorpione sind immer bereit, diejenigen zu stechen, die ihnen zu nahe kommen. Es mag nicht so aussehen, aber die Menschen, die unter diesem Sternzeichen geboren wurden, sind sehr empfindlich. Sternzeichen und Liebe – auch hier kann man diesen Bezug besonders gut sehen. Sie sind vielleicht nicht sensibel gegenüber den Menschen um sie herum (bis sie in eine Situation gebracht werden, in der vorher andere waren), aber sie sind sehr sensibel gegenüber ihrem eigenen Selbst. So dauert es sehr lange, bis sie jemandem vertrauen können. Wann immer jemand versucht, näher an sie heranzukommen, beginnt er, an ihren Absichten zu zweifeln. Wenn Menschen nicht genau beurteilen, aus welcher Entfernung sie einem Skorpion ihre Zuneigung zeigen sollen, könnten sie gestochen werden. Also step by step.

Schütze
(22. November – 21. Dezember)

Der freigeistige Schütze kann sich nicht vorstellen, von so etwas wie Liebe gefangen zu sein. Sie können es nicht ertragen, statisch zu sein. Menschen, die mit diesem Sternzeichen geboren wurden, mögen es, Dinge in Bewegung zu halten. So ist die Idee von etwas, das einen festhält und auf den Boden drückt, unvorstellbar. Wann immer sie sich irgendetwas nähern, das einer Bindung ähnelt, geraten sie in Panik. Es ist purer Stress und sie versuchen, so weit wie möglich wegzukommen. Der Ausweg von solch einem Verhalten ist, nach jemandem zu suchen, der neben Dir laufen kann, im gleichen Tempo.

Steinbock
(22. Dezember – 19. Januar)

Menschen, die in diesem Tierkreis geboren wurden, sind sehr beeindruckend. Und ein Steinbock ist eine Ziege, nicht vergessen. Sie erinnert sich an Sachen, und sie bezieht sich darauf, und dann glaubt sie es nicht, dass die Dinge auch einmal besser sein können. Wenn also ein Steinbock in der Vergangenheit mehrmals verletzt wurde, wird er sich von der Liebe fern halten. Wenn sie also zu lange Single waren, haben sie Angst zuzulassen, dass ihrem einsamen Paradies etwas zustößt. So wird der Steinbock auch immer vor allem davonlaufen, was droht, das aktuelle Glück und die Zufriedenheit auch nur im Entferntesten einzuschränken. Oder ihren vermeintlichen Glückszustand.

Wassermann
(20. Januar – 18. Februar)

Wassermänner zeichnen sich durch alles aus, was sie tun. Also, warum sollten sie nicht diejenigen sein, die Du lieben willst. Ganz zu schweigen davon, dass sowieso Wassermänner die Entscheidung fallen werden, wer mit ihnen zusammen ist. Seltsam, oder? Aber so ist es. Die Wassermann haben sehr hohe und feste Standards für diejenigen, die sie lieben werden. Jeder, der nicht einmal an ein einziges Prozent herankommt, ist es nicht wert, ein Risiko einzugehen. Dies ist zwar kein schlechter Ansatz, aber Wassermänner müssen verstehen, dass die Annahme der Fehler von jemandem keine Lösung ist. Wenn Du jemanden gefunden hast, der Deiner Liebe wirklich würdig ist, werden Dir dessen Nachteile auf lange Sicht wahrscheinlich nicht einmal etwas ausmachen. Also, verweigere Dich nicht der Liebe!

Fische
(19. Februar – 20. März)

Du bist ein Sternzeichen, das schnell zu lieben ist. Das ist keine Schwäche, aber es macht Dich sicher anfällig für Raubtiere. Nun tut der weise Fisch alles mit Bedacht. Einmal gebissen, zweimal schüchtern, richtig? Aber denk daran, dass Du etwas sehr Mächtiges hast, das kein anderes Tierkreiszeichen hat. Deinen Verstand. Vertraue Deinen gut entwickelten Instinkten und versuche, Deine Gefühle an die Leine zu nehmen. Verstehe den, der Dir das Versprechen der Liebe anbietet, und Du wirst sicher herausfinden, was das Beste für Dich ist. Niemand will verletzt werden, und ich verstehe, dass Du es auch nicht tust. Aber auch das Risiko muss nicht immer bedeuten, dass man tatsächlich in einen dunklen Abgrund springt. Manchmal muss man sich eben auf jemanden einlassen, und der Mix von Verstand und Gefühlen ist da nicht unbedingt schlecht.

Katharina
Katharina Vogel

Autorin und Astrologin

Seit 15 Jahren schreibe ich über die Geheimnisse der Sternzeichen, ihre Eigenschaften und Charakterzüge, ihre Beziehungen und Liebeskompatibilität, mit der Schönheit aber auch der damit verbundenen Komplexität.

Möchten Sie mehr über die Sternzeichen erfahren?
Die 12 Häuser in Astrologie und ihre Bedeutung

Die 12 Häuser in Astrologie und ihre Bedeutung

Eine der wichtigsten Wissensquellen über eine Person sind das Sternen- und das Geburtshoroskop. Was stellt jedes Haus in der Astrologie dar?

Welches Parfum passt zu meinem Sternzeichen?

Welches Parfum passt zu meinem Sternzeichen?

Welche Düfte für welches Sternzeichen? Ob Sie nach dem Parfüm suchen, das am besten zu Ihrer Persönlichkeit passt, oder nach einem Geschenk: unsere Tipps!

Bestes Parfum für den Fische Mann: Unsere Top 3

Bestes Parfum für den Fische Mann: Unsere Top 3

Welche Düfte mögen Fischen? Ob Sie nach dem Parfüm suchen, das am besten zu Ihrer Persönlichkeit passt, oder nach einem Geschenk: folgen Sie unseren Tipps!

Share